Loading...
Ioannis Kapodistrias

Zimmerausstattung

  • Obstschale bei der Ankunft
  • Hausschuhe und Bademäntel
  • Separate Duschkabinen mit Hydromassage
  • Kosmetika und natürliche Hautpflegeprodukte ABEA
  • Produkte zur Zahn- und Körperpflege, Rasier- und Nähsachen, Schuhputzmittel
  • Individuell regulierbare Klimaanlage
  • Haartrockner
  • Minisafes
  • Bügeleisen und Bügelbrett (Rezeption)
  • Moskitoabwehrmittel
  • USB-Adapter und Ladegeräte
  • Steckdosen zum ‘ständigen’ Laden
  • Schreibwaren
  • Informationsmaterial in 4 Sprachen
  • WLAN für mehrere Geräte
  • LCD-Fernseher mit Satellitenkanälen
  • Telefongeräte
  • Wecksystem
  • Notrufsystem

Beschreibung der Zimmer

Luxuriöse Einzimmersuite, mit einem Doppelbett und einem ausgestatteten Balkon.

Belegung für maximal 2 Personen. Nichtraucherzimmer.

Geschichte zum Zimmer

Ioannis Kapodistrias Der erste Gouverneur von Griechenland (10. Februar 1776 - 27. September 1831)

Ioannis Kapodistrias, ein griechischer Diplomat und Politiker, stammte aus einer Adelsfamilie von Korfu mit politischer Tradition!

Er studierte Medizin, Philosophie und Rechtswissenschaften an der Universität Padua Italiens. 1809 trat er nach Einladung von Alexander dem Ersten in den diplomatischen Dienst des Russischen Reiches ein. Vorher hatte er als Gouverneur des Ionischen Staates gedient. Nach großen, diplomatischen Erfolgen hat der Zar ihn von 1816 bis 1822 zum Außenminister von Russland ernannt. Er war eine große Persönlichkeit auf dem europäischen, diplomatischen Schachbrett. Bevor er nach Griechenland kam, hinterließ er seine tiefen Spuren in einem anderen Land, der Schweiz. Im Wesentlichen gründete und organisierte Ioannis Kapodistrias die moderne Schweiz. Er war der Inspirator der schweizerischen Neutralität und der Mann, der es schaffte, daß die schweizerische Eidgenossenschaft die Kantone Genf und Lausanne annektierte. Das Verwaltungssystem, das damals eingeführt wurde, ist auch heute noch die Grundlage der schweizerischen Staatsform. Am 30. März 1827 wählte ihn die Nationalversammlung von Trizina zum Gouverneur des neugegründeten, griechischen Staates. Er kam am 7. Januar 1828 in Nafplio an und wurde mit Jubel und Begeisterung vom Volk empfangen. Der neue Gouverneur beschäftigte sich sofort mit der Staatsgründung, aus dem Nichts, und inkarnierte mit seiner Regierungstugendhaftigkeit die Wiedergeburt der nationalen Emanzipation unserer Heimat. Jedoch verursachten seine politischen Aktivitäten auch viele Abneigungen, weil er sich gegen die Interessen der bekannten Familien stellte, was zu seiner Ermordung am Morgen des 27. September 1831 führte. Zu seiner Ermordung schrieb der Schweizer Philhellene I.G. Eduard: "Wer Kapodistrias ermordete, ermordete seine Heimat. Sein Tod ist eine Katastrophe für Griechenland und ein europäischer Unfall. "

Sehen Sie sich die verfügbaren Zimmer an

Benötigen Sie Hilfe?

Wir würden uns freuen ihnen dienen zu können!
+30 2241020910

info@hotel10.gr

Warum Sie uns auswählen sollten

Fantastisches Hotel

Im Herzen der Altstadt von Rhodos

Luxuriöse Zimmer

Zimmer von hohem Standard und ausgezeichneter Service.

WeinBar

Wir laden Sie in unsere Weinbar zu einer unvergesslichen Erlebrins des Weingenusses ein.

Kundenservice

Wir sind jeder zeit bereit, um Ihnen zu helfen mit unserem 24-Stundenservice für unsere Kunden. Zögern Sie nicht uns zu Kontaktieren!